Auftritt der Wiener Sängerknaben im Rahmen des Chinese International Chorus Festival begeisterte zwölf Millionen Seher weltweit in CGTN, Chinas globalem TV-Sender. Moderatorin Eva May präsentierte die schönsten Seiten der Bundeshauptstadt.

Gestern, Montag, feierte die 15. Auflage des Chinese International Chorus Festival Premiere und rückte Wien in das Schweinwerferlicht der weltweiten Musikszene. Die Eröffnungszeremonie wurde live aus Wien und Shanghai (China) in 160 Staaten weltweit übertragen. In österreichischer Zeit erfolgte die Ausstrahlung um 13.30 Uhr. Insgesamt 300 Chöre aus der ganzen Welt sind an dem Festival beteiligt, das aufgrund von Covid-19 heuer erstmalig als mehrwöchiges TV-Event auf den Kanälen von China Global Television Network stattfindet. Den fulminanten Auftakt machten die Wiener Sängerknaben mit dem chinesischen Lied „I love China“ in Originalversion. Durch die Sendung führte Moderatorin Eva May, eine gebürtige Wienerin, und zeigte der Welt die schönsten Seiten der Donaumetropole; darunter das Wiener Konzerthaus, die Hofburg, das Schloss Schönbrunn oder die Pestsäule am Graben in Anspielung auf die Pandemie. Seit einem Jahr moderiert sie die Reisesendung „Travelogue“ in CGTN.

„Als gebürtige Wienerin erfüllt es mich mit Stolz, den Wiener Sängerknaben eine globale Plattform zu bieten und der Welt meine Heimatstadt zu präsentieren. Die Sehnsucht nach einer Wienreise ist in Asien groß. Wir sind uns sicher, dass die Live-Sendung die Vorfreude auf die österreichische Kultur steigert, sobald Reisen wieder möglich sind“, sagt May.

Neben den Einstiegen aus Wien und Shanghai brachte die Eröffnungszeremonie der gigantischen TV-Show auch Einspielungen aus China, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Malaysia, Russland, Südafrika, Südkorea und den Vereinigten Staaten auf die Bildschirme von zwölf Millionen Sehern weltweit. In den nächsten Wochen wird ein weiteres Millionenpublikum durch On-Demand-Abrufe in der CGTN-Mediathek sowie auf den diversen Online-Kanälen erwartet. Die Show ist auch im YouTube-Kanal von CGTN abrufbar.

Eva May: Moderatorin mit österreichischen Wurzeln erobert Chinas Bildschirme

Die Moderatorin Eva May wurde unter dem bürgerlichen Namen Evamaria Mayer in Wien geboren und wuchs in Hongkong als Tochter eines österreichischen Vaters und einer chinesischen Mutter auf. Im Alter von sieben Jahren kehrte sie nach Wien zurück, wo sie an der Webster University graduierte. 2017 übersiedelte sie nach Hongkong und übernahm eine leitende Funktion in der Kommunikationsabteilung von Hong Kong Airlines. Seit 2019 moderiert sie die Reise-, Kultur- und Lifestylesendung „Travelogue“ auf China Global Television Network, die weltweit empfangbar ist. Weitere Informationen auf https://heyitsevamay.com.

Über das Chinese International Chorus Festival

Das 1992 gegründete China International Chorus Festival (CICF) ist derzeit das einzige internationale Chorfestival auf staatlicher Ebene in China, das vom Staatsrat genehmigt wurde. Als das größte und hochkarätigste internationale Chorfestival, das in China stattfindet, hat das CICF einen großen Einfluss und genießt einhelliges Lob von Fachleuten, Chorgruppen und Menschen aus allen Gesellschaftsschichten. Es findet alle zwei Jahre statt und ist seit seiner Gründung ein großer Erfolg. Während der vergangenen 14 Jahre waren über 4.000 Chöre mit mehr als 80.000 Mitgliedern an dem Festival beteiligt.

Das 15. Chinese International Chorus Festival wird vom Büro für internationalen Austausch und Zusammenarbeit, dem Ministerium für Kultur und Tourismus, der International Federation for Choral Music, der China Arts and Entertainment Group, der Beijing Municipal Education Commission und dem Beijing Xicheng District People’s Government in Zusammenarbeit mit der China Chorus Association ausgerichtet. Weitere Informationen auf http://en.cicfbj.cn.

China Global Television Network überträgt die mehrteilige Show live rund um den Globus. In Österreich ist die Sendung unter anderem auf dem YouTube-Kanal von CGTN zu empfangen.

Über China Global Television Network (CGTN)

Das China Global Television Network (CGTN) ist eine internationale Medienorganisation und sendet in englischer, arabischer, französischer, spanischer und russischer Sprache. CGTN bietet seinem globalen Publikum eine fundierte und aktuelle Berichterstattung sowie umfassende multimediale Dienste, um die Kommunikation, das Vertrauen und das Verständnis, insbesondere im Kulturbereich, zwischen China und der Welt zu fördern. CGTN hat seinen Hauptsitz in Peking (China) und verfügt über drei Produktionszentren in Nairobi (Kenia), Washington D.C. (USA) und London (UK), die mit internationalen Experten aus der ganzen Welt besetzt sind. Die Fernsehkanäle von CGTN sind in mehr als 160 Ländern und Regionen weltweit verfügbar. Teil des Unternehmens ist die Video-Nachrichtenagentur Global Video News Agency. CGTN, ein Pionier der Medienkonvergenz in China, liefert digitale Inhalte über CGTN Digital, auf das über CGTN.com, CGTN-App, YouTube, Facebook, Twitter und andere Social-Media-Plattformen mit über 150 Millionen Followern weltweit zugegriffen werden kann. Weitere Informationen auf https://www.cgtn.com.

© CGTN

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
Zwölf Millionen Seher weltweit blicken nach Wien 

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen