In direkter Nachbarschaft des Kursalon Hübner ist in den letzten sechs Wochen Wiens neuer Sommer-Hot-Spot entstanden. Für entspannte Tage bei warmen Temperaturen hat sich eine bewährte Crew neuformiert, um für kühle Drinks, kulinarische Highlights, prickelnde Events und heiße Sounds zu sorgen. Nach zwei Jahren am KLEINOD SONNENDECK übersiedeln die KLEINOD-Masterminds Alexander Batik, Oliver Horvath, David Schoberund Philipp Schreiber in den Wiener Stadtpark und treffen dort auf das Café Français von René Steindachner, der auch im Alto oder Francesco die Feinschmecker-Herzen höherschlagen lässt. Event-Veranstalter Niko Mautner Markhof komplettiert die Truppe mit seinen beliebten Formaten wie „Housebesuch“ oder „Le Jardin“. Gemeinsam präsentieren sie im KLEINOD STADTGARTEN presented by Bombay Sapphire die perfekte Möglichkeit für einen Kurzurlaub mit Nizza-Feeling.

„Schon im Biedermeier war der Park im Stil eines englischen Landgartens ein beliebter Unterhaltungsort. Mit dem Steirereck und dem jährlichen Genuss-Festival hat er sich zum kulinarischen Mekka entwickelt. Der KLEINOD STADTGARTEN presented by Bombay Sapphire bringt jetzt flüssige Unterhaltung, ansprechende Küche und stimmungsvolle Sounds in den Wiener Stadtpark. Wir interpretieren die Tradition des Parks als urbane und lustvolle Oase neu“, sagt Schober.

Erste Drinks für Fans von Bombay Sapphire und KLEINOD

Am Donnerstagabend gab es vor dem offiziellen Soft-Opening erste Sommerdrinks von Bombay Sapphire für die treue KLEINOD-Community. Auf die warme Jahreszeit stimmten sich unter anderem ein: Philipp Breitenecker (Elektra Bregenz), Margaret Childs (Metropole Magazine), Franz Del Fabro (Del Fabro), Martin Distl (GroupM), Peter Dobcak (Wirtschaftskammer Wien), André Eckert (iab austria), Michael Eder (Krone Digital), Gaston Giefing (Wiener Kreditschutz- und Beteiligungsbank), Nikolaus Goriany (Alpha Immobilien), Magdalena Hankus (Wiener Stadthalle), Miriam Haumer (City Airport Train), Claus Hofmann-Credner (Almdudler), Thomas Horetzky (ORF-Enterprise) Lisa Ittner (NewMoto Group), Sissi Jarz(Schlumberger), Martin Klomfar (Klomfar), Stephan Kreissler (iab austria), Ralf-Wolfgang Lothert (JTI), Rainer Nowak (Die Presse), Chiara Pisati (Schauspielerin), Carola Rizzi (Bacardi-Martini), Friso Schopper (Dosage), Mat Schuh (Entertainer), Rudolf Semrad (Investor), Daniel Serafin (Esterházy Kulturbetriebe), Heinz Stiastny (Bundesministerium für Landesverteidigung), Alfred Strauch (Stadt Wien), Peter Sverak (Purpur Communications), Sandra Thier (Diego5), Lukas Unger (oeticket), Nina Winter (L’Oréal), Thomas Waldner (Donauinselfest), Stadtrat Markus Wölbitsch (V) oder Christian Wukonig (Café Engländer).

Über das KLEINOD

Seit 2015 bereichern Alexander Batik, Oliver Horvath, David Schober und Philipp Schreiber mit dem KLEINOD die Wiener Bar-Kultur und verwöhnen ihre Gäste mit mehrfach ausgezeichneten Getränke-Kreationen im klassischen Stil einer American Bar. Unter der Marke KLEINOD wurde eine Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt auf gastronomische Dienstleistung und Innovation formiert. Sie umfasst neben den Bars KLEINOD und KLEINOD PRUNKSTÜCK die Cocktail-Schule und Tasting-Location KLEINOD SALON sowie das Cocktail-Catering KLEINOD ÜBERALL. In der warmen Jahreszeit wird das KLEINOD STADTGARTEN presented by Bombay Sapphire im Wiener Stadtpark in Zusammenarbeit mit René Steindachnerund Niko Mautner Markhof betrieben. Das KLEINOD wurde unter anderem bei den renommierten „Mixology Bar Awards“ als „Bar des Jahres Österreich“ (2018) und vom Fachmagazin „Falstaff“ als „Gastgeber des Jahres“ (2018) und „Bestes Bar-Team des Jahres“ (2019) ausgezeichnet. Weitere Informationen auf http://www.kleinod.wien.

Über Bombay Sapphire

In mehr als 120 Ländern genießen Gin-Liebhaber den außergewöhnlichen Geschmack von Bombay Sapphire. Die perfekte Balance aus der einzigartigen Kombination von zehn handverlesenen exotischen Botanicals aus aller Welt verdankt das Produkt der ganz besonderen Mischung feinster Rohzutaten. Daher ist es kaum verwunderlich, dass Bombay Sapphire zu den beliebtesten Premium-Gins zählt und weltweit das größte Marktwachstum verzeichnet. Noch in den 1980er-Jahren wurde die markante, transluzent-blaue Glasflasche für Bombay Sapphire in Handarbeit gefertigt. Sie vereint reduziertes, modernes Design mit Kolonial-Symbolik und besinnt sich so auf die britische Herkunft des edlen Getränks, im Besonderen auf das Zeitalter Queen Victorias. Das Originalrezept von Bombay Sapphire basiert auf einer Familien-Rezeptur des englischen Destillateurs Thomas Dakin aus dem Jahre 1761. Schon damals stellte es die Wichtigkeit der im Gin enthaltenden Botanicals in den Vordergrund. Bis heute wählt der Master of Botanicals, Ivano Tonutti, weltweit spezielle Botanicals aus, um sie dem Gin mittels eines für Bombay Sapphire charakteristischen Dampfinfusionsverfahren zuzuführen. Das Ergebnis ist ein besonders volles Aroma und ein unverwechselbarer Geschmack. Weitere Informationen auf https://www.bombaysapphire.com.

(C) leisure communications/Roland Rudolph

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
Sommerfrische in der City

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen