Die deutschen Modelgeschwister Lou und Nils Schoof sind die neuen Gesichter der Metallbrillenkollektion WHITE HEAT von ANDY WOLF EYEWEAR. Zusammen mit der münchner Ausnahmefotografin Elizaveta Porodina wurde die Kampagne in einem Marmorsteinbruch in Südtirol fotografiert.

Ein Tal übersät mit gigantischen Blöcken aus weißem Gold. Ein helles Labyrinth in einer surrealen Umgebung. Es trifft Industrie auf Natur. Malerisches Alpenpanorama auf schwere Bergbaumaschinen. Der faszinierende Ort bietet das ideale Surrounding für die neue Kampagne der Metallbrillenkollektion WHITE HEAT von ANDY WOLF EYEWEAR. Bei WHITE HEAT betrachtet das österreichische Brillenlabel die Kombination aus Acetat und Metall neu und spiegelt das in den unterschiedlichsten Designs wider.

243

Rahmenlose Brillen sind nur was für Spießer und Businessmänner? Mit den ersten Rahmenlosen Brillen will ANDY WOLF das Gegenteil beweisen. Die Kollektion umfasst 6 optische Rahmen und 4 Sonnenbrillen in verschiedenen Formen von Cat-EYE über runde oversized Modelle. Immer mit farblich angepasstem Nasensteg und Bügeln aus Acetat in pudrigen Farben und Crystal mit Metall Designhighlights in poliertem Roségold und Mattgold. Mit futuristischen Design, weisen die rahmenlosen Sonnenbrillen a lá ANDY WOLF den Weg für eine neue Sonnenbrillenära. Die Formsprache ist subtil, wird jedoch mit mutigen Farbkombinationen des Acetats und verspiegelten Gläsern durchbrochen.

imager-php

Das Geschwisterpaar Lou und Nils Schoof gehört zu den Newcomern der Deutschen Modelszene und kann sich zu recht auf internationaler Ebene bewegen. Die münchner Ausnahmefotografin Elizaveta Porodina setzte die beiden mit ihrer klaren Ästhetik gekonnt in Szene. Aktuell arbeiten die Drei an einem Bildband die „Schoofers“. Passend zur Stimmung wurden beim Styling zahlreiche Deutsche Designer wie Tim Labenda, Esther Perband oder Frisur verwendet.

244

Die Geschichte der Kampagne ist schnell erzählt. Lou & Nils finden sich im Marmorsteinbruch und in dem Atelier eines Steinmetzes wieder, dank der Fotografin entsteht eine vertraute und intime Stimmung. Der erste Teil der Kampagne wurde auf dem Gelände von Lasa Marmo im Südtiroler Laas fotografiert. Der Marmor ist wetterbeständig und gehört aufgrund seiner Reinheit zu den teuersten der Welt. Erst vor kurzem haben sie die komplette U-Bahn Station am Ground Zero mit dem „weißen Gold“ ausgestattet. Der zweite Part wurde in unmittelbarer Nähe bei dem Steinmetzmeisterbetrieb Mayr Josef aufgenommen. Der Mix aus den cleanen Marmorblöcken und den Skulpturen des Steinmetzes machen die Kampagne zu etwas ganz besonderem.

Credits:

Photography Elizaveta Porodina | porodina.net
Photography Assistant Josef Beyer | foto-beyer.com
Production Peter Klotz | andywolf.com
Production Assistant Mona Mete | mntag.de

Model Nils & Lou Schoof | placemodels.com
Styling Christina van Zon | christinavanzon.com
Make-up & Hair Stella von Senger | stellavonsenger.com

Retouch Patrick Kern | bildergut.com
Location Lasa Marmo | lasamarmo.it
Bildhauer Steinmetzmeisterbetrieb Mayr Josef | mayr-josef.com

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
ÖSTERREICHISCHES DESIGN TRIFFT AUF DEN WEISSESTEN MARMOR DER WELT

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen