Ich hatte das Vergnügen zusammen mit meinem kleinen Hund ein paar Tage in der Krainerhütte zu verbringen. Das Hotel liegt mitten im Grünen. Riesengroße Bäume sorgen dafür, dass die Hitze, unter der wir ja jetzt alle leiden, nicht so spürbar ist. Die wunderschöne Zimmer sind top eingerichtet. Es gibt auch einen herrlichen Inder-Pool, indem man seine Längen ziehen kann. Und für die Fleißigen steht ein Fitnessraum zur verfügen.

Wir hatten das Glück ein Zimmer zu bewohnen, wo mein Hund gleich ins Grüne laufen konnte. Selbstverständlich hat meine Maya das sehr genossen. Natürlich hatte ich sie an der langen Laufleine, denn es kann ja auch sein, dass sich Wildtiere nähern. Das Essen ist hervorragend, der Service nett und freundlich.

 

Da ich die Krainerhütte seit vielen Jahren kenne, interessiert mich der Hintergrund des Hauses brennend. Herr Dir. Roland Hirtenfelder war bereit mich einzuweihen.

Im 18. Jahrhundert siedelte Kaiserin Maria Theresia Holzfäller aus der „Krain“ zur Urbarmachung des Helenentals an. Diese Arbeiter errichteten eine Milchschenke und ein Warenlager. Heute steht an dieser Stelle die Krainerhütte.

 Krainerhütte vor 100 Jahren

Er und seine Nachfolger haben diese Versprechen nun schon über 200 Jahre gehalten! 
Im Jahre 1878 übernahm der Hotelier Dietmann die damals schon gut besuchte „Alte Krainerhütte“. Er war ein welterfahrener Fachmann, der in seinem Beruf schon England, Frankreich und Spanien bereist hatte. In wenigen Jahren brachte er die Gastwirtschaft zu besonderer Blüte.

default

Die Krainerhütte wurde beliebtes Ausflugsziel der Badener und Wiener Patrizierfamilien. Um die Jahrhundertwende und in den „Goldenen zwanziger Jahren“ standen hier an schönen Sonntagen bis zu 150 Fiaker. Für die Kutscher gab es im Garten ein eigenes Salettl mit besonderer Bedienung.

Berühmte Gäste
: Der Hotelier – inzwischen „Kommerzialrat Dietmann“ – zählte viele Berühmtheiten wie Slezak, Lehar oder Richard Tauber zu seinen Freunden und Gästen. Kronprinz Rudolf machte auf der Fahrt zum kaiserlichen Jagdschloss in Mayerling oft Station in der Krainerhütte. In den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts hielt sich auch der große Komponist Ludwig van Beethoven im Helenental auf und war oft Gast in der Krainerhütte.  2020 jährt sich übrigens dessen Geburtstag und die Krainerhütte wird zu diesem Anlass im Sommer nächsten Jahres den großen Komponisten mit einem Konzert-Zyklus würdigen.

„Brillanten aus Wien“
Die Krainerhütte liegt am vielbesungenen „Wegerl im Helenental“. Der Komponist und Liederschreiber Alexander Steinbrecher schuf 1940 sein Singspiel „Brillanten aus Wien“, das heute längst vergessen ist. Aber ein Lied aus diesem Werk sollte die Jahrzehnte überdauern und wird noch heute in aller Welt gerne gehört: „Ich kenn‘ ein kleines Wegerl im Helenental…“

 

 

 

Die Krainerhütte blickt auf eine lange Geschichte zurück. Dort wo unter Maria Theresia noch Holzfäller aus „der Krain“ – daher auch der Name des Hauses – eine Schänke betrieben, finden heute inmitten der malerischen Landschaft Seminare und Veranstaltungen auf höchstem Niveau statt.

 

Seit 1889 im Familienbesitz

Josef Dietmann Seniors Großvater übernahm die damals noch auf der gegenüberliegenden Straßenseite gelegene Krainerhütte und baute sie aus. Die folgende Generation führte den damaligen Gasthof zum Grünen Jäger bereits auf dem Grundstück der heutigen Krainerhütte.

 

Nach dem frühen Tod seines Vaters übernahm Josef Dietmann Senior ab Mitte der 1950-Jahre die Krainerhütte und entwickelte sie zu einem renommierten Hotel und Restaurant. Zuvor sammelte er praktische Erfahrung unter anderem in Bad Gastein und im Hotel Sacher in Wien. 2002 übernahm sein Sohn Josef mit Ehefrau Ute Dietmann das Haus, das als eines der führenden Seminar- und Eventhotels Österreichs seit April 2018 von Gastgeber Roland Hirtenfelder geleitet wird.

Viele Brautpaare haben sich in der Krainerhütte schon das Ja-Wort gegeben. Die Räumlichkeiten werden dann wunderbar geschmückt.

©Krainerhüttte

Für mich steht fest, dass ich die Krainerhütte noch oft besuchen werde.

 

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
Krainerhütte – Ort mit Geschichte

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen