Kikkoman, der Weltmarktführer im Bereich natürlich gebraute Sojasauce, bringt die neue fein-würzige Poke Sauce in der 975ml PET Flasche für den Food Service Bereich nach Österreich, die ab sofort im ausgesuchten C&C und Gastro-Großfachhandel erhältlich ist. Poke Bowl – das aus Hawaii stammende Gerichtist ein bunter Mix aus frischem Gemüse, Reis und (rohen)Fisch- oder Fleischsorten, der zu einem weltweiten Food-Trend geworden ist und nun Einzug in Österreichs Küchen findet.

Kikkoman lässt die Herzen von Liebhabern exotischer Küche höher schlagen. Die neue „ready to use“- Poke Sauce von Kikkoman macht jede Poke Bowl zu einem Geschmackserlebnis. Das individuelle Gericht zeichnet sich durch seine gewürfelten Zutaten aus, denn das Wort „Poke“ stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet „in Würfel schneiden“.

Vor einigen Jahrzehnten waren Poke Bowls beliebte hawaiianische Vorspeisen. Inzwischen haben sich die köstlichen Sushi-Schalen zur eigenständigen Mahlzeit weiterentwickelt und erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Das natürlich aus gutem Grund, denn die kulinarische Neuheit ermöglicht nicht nur das schnelle und einfache Zubereiten einer schmackhaften Mahlzeit, sondern ist zudem auch gesund und durch den kreativen Einsatz von unterschiedlichen Zutaten ausgesprochen abwechslungsreich. Die Bowl kann mit rohem Fisch als Sashimi-Schale, mit Meeresfrüchten wie zum Beispiel Oktopus, mit traditionellem Huhn oder Rind oder auch vegan mit Tofu und kunterbuntem Gemüse auf Reis serviert werden.

Die herzhafte, fein-würzige Poke Sauce von Kikkoman basiert auf der Kikkoman natürlich gebrauten Sojasauce, geröstetem Sesamöl, einem Spritzer Zitronensaft und einem Hauch Chili. Sie verleiht den Kreationen einen Umami-Kick und lässt so neben einem Farben- und Zutatenregenbogen auch den Geschmack aufleben. Sie ist perfekt ausbalanciert, um den individuellen Geschmack der frischen Bowl-Zutaten zu untermalen.

Nachstehende Saucen sind bereits in der praktischen PET-Flasche im C&C und Gastro-Großfachhandel erhältlich.

  • Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce (1L)
  • Kikkoman Tamari glutenfreie natürlich gebraute Sojasauce (1L)
  • Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce mit 43% weniger Salz (1L)
  • Kikkoman Teriyaki Marinade (975ml)
  • Kikkoman Sesam Sauce (1L)
  • Kikkoman Teriyaki Glace (975ml)
  • Kikkoman Ponzu Sojasauce mit Zitrone (1L)
  • Teriyaki Sauce mit Ingwer (1L)

Die Kikkoman Poke Sauce in der 250ml Flasche wird es voraussichtlich noch vor dem Sommer im ausgesuchten Lebensmittelfachhandel à UVP 3,79 € geben.

Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce besteht ausschließlich aus Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz. Und das unverkennbare Merkmal von Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce: die rehbraune, transparente Farbe sowie das unverwechselbare Aroma.

Seasoning your life – so lautet das internationale Motto von Kikkoman. Nicht ohne Grund, denn Kikkoman verbindet eine über 300 Jahre alte japanische Brautradition mit einem modernen Food-Lifestyle. Der Weltmarktführer im Bereich natürlich gebrauter Sojasauce bedient den stets steigenden europäischen Bedarf aus der 1997 errichteten Produktionsstätte im niederländischen Hoogezand-Sappemeer.

Auf www.kikkoman.at gibt es eine Fülle an Rezepten, Tipps, Inspirationen und Informationen rund um natürlich gebraute Sojasauce und das Kochen mit den unterschiedlichsten Kikkoman Saucen. In Österreich sind die Kikkoman Würzsaucen im gut sortierten Lebensmittelfachhandel und im C&C erhältlich. Vertriebspartner für Österreich ist der heimische Feinkost-Spezialist Importhaus Schenkel. (www.schenkel.at)

Authentische Poke Bowl

Zutaten (für 4 Personen)

200 g Sushi- oder Jasminreis

1 kleiner Fenchel

2 Avocados

1/2 Gurke

75 g Zuckererbsen

12 Radieschen

250 g Lachs (Sashimi-Qualität)

2-3 EL Kikkoman Poke Sauce

1 EL schwarze Sesamkörner

frischer Koriander

1 EL schwarzer Sesam (zum Bestreuen)

Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung garen. Etwas abkühlen lassen, dann auf 4 Schüssel verteilen.

Fenchel in sehr dünne Scheiben schneiden und in eiskaltes Wasser legen. Avocados in Scheiben schneiden, die Gurke würfeln und die Radieschen halbieren. Die Zuckererbsen in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser übergießen.

Die Haut vom Lachs entfernen und in Würfel schneiden. Gewürfelten Lachs, Kikkoman Poke Sauce und Sesamkörner mischen.

Fenchel, Gurke, Avocado, Radieschen, Zuckererbsen, Lachs und frischen Koriander auf dem Reis in jeder Schüssel anrichten und mit Sesam bestreuen. Dazu extra Kikkoman Poke Sauce als Beilage servieren.

 

 

 

 

 Vegetarische Poke Bowl

Zutaten (für 4 Personen)

 

200 g Sushi oder Jasminreis

12 kleine Karotten

½ Hokkaido- oder Butternut-Kürbis

2 EL Olivenöl

½ Ananas

3-4 EL Kikkoman Poke Sauce

50 g Erbensprossen

2-3 Handvoll Feldsalat (oder einen anderen Salat)

4 EL Kürbiskerne

frische Minze

Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung garen. Etwas abkühlen lassen, dann auf 4 Schüssel verteilen.

Kürbis würfeln und mit den ganzen Karotten in eine ofenfeste Form geben.  Mit Olivenöl übergießen, mit Salz und Pfeffer würzen und 25 Minuten bei 180°C backen. Nach dem Backen mit Kikkoman Poke Sauce und Kürbiskernen mischen.

Ananas schälen und würfeln.

Ananas, Erbensprossen, Feldsalat, Karotten und Kürbis auf den Reis in jeder Schüssel geben. Mit frischer Minze garnieren und dazu extra Kikkoman Poke Sauce als Beilage servieren.

 

Poke Bowl mit knusprigem Huhn

Zutaten (für 4 Personen)

 

200 g Sushi- oder Jasminreis

1 rote Zwiebel

50 ml Essig

50 ml Wasser

50 g Zucker

4 Hühnerfilets

3 EL Weizenmehl

2 TL Currypulver

1 Ei, verquirlt

200 g Paniermehl

½ kleiner Spitzkohl

2 Avocados

200 g Edamame-Bohnen (geschält)

2 EL Kikkoman Poke Sauce

1 Limette

Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung garen. Etwas abkühlen lassen, dann auf 4 Schüssel verteilen.

Zwiebel in Spalten schneiden. Wasser, Essig und Zucker zum Kochen bringen und die Zwiebelspalten darin eine Minute köcheln lassen. Die Hitze abschalten und Zwiebelspalten mindestens 15 Minuten im Kochwasser lassen.

Hühnerfilets klopfen, um gleichmäßige Scheiben von ca. 1 cm Dicke zu erhalten. Die Hühnerfilets auf beiden Seiten mit Mehl bestäuben und mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Das Fleisch im verquirlten Ei und anschließend in Paniermehl wenden und in Öl auf jeder Seite ca. 5 Minuten braten, überschüssiges Fett auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und dann in Scheiben schneiden.

Edamame-Bohnen 1 Minute lang blanchieren. Den Kohl in dünne Scheiben schneiden und mit der Kikkoman Poke Sauce vermischen. Avocados in Scheiben schneiden.

Kohl, Avocados, Edamame-Bohnen, eingelegte Zwiebeln und Huhn auf den Reis geben. Dazu extra Kikkoman Poke Sauce und Limettenspalten als Beilage servieren.

Quinoa- und Garnelen-Bowl

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

250 g Zuckererbsen

150 g grüne Erbsen

100 g Karfiol

200 g gekochter Quinoa

20 Stück gekochte Garnelen

2 rote Endivien

Etwas Feldsalat

1/2 Bund Schnittlauch

5 Petersilienzweige

5 TL Sesamöl

5 TL Poke Sauce

Zubereitung

Erbsen in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Abgießen und auf die Seite stellen. Garnelen schälen. Salat und Endivien waschen. Quinoa in eine Salatschüssel geben, geschnittenen Schnittlauch und Petersilie und 1 TL Sesamöl hinzufügen. Mischen und auf 4 Schüsseln verteilen, dann das Gemüse und die Garnelen hinzufügen.

Poke Sauce mit dem restlichen Sesamöl mischen und als Beilage servieren.

 

 Thunfisch- und Gemüse-Bowl

Zutaten (für 4 Personen)

 

150 g Rotkraut

2 Karotten

2 kleine Zucchini

2 Frühlingszwiebeln

1 rote Zwiebel

200 g Thunfisch

2 TL Sesamöl

1 TL geröstete Sesamkörner

200 g gekochter Reis

1 Zitrone

4 TL Kikkoman Poke Sauce

2 TL Olivenöl

2 TL Kikkoman Würzmittel für Sushi-Reis

 

Zubereitung

Gemüse waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Thunfisch in 1 cm große Würfel schneiden. 1 TL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Thunfisch in die Pfanne geben und 3 Minuten unter ständigem Wenden garen. Vom Herd nehmen, die Hälfte der Sesamkörner zugeben und mischen.

Den Reis in eine Salatschüssel geben, Kikkoman Würzmittel für Sushi-Reis untermischen und den Reis auf 4 Schüssel verteilen. Gemüse und Thunfisch auf den Reis geben. Mit geriebener Zitronenschale und den restlichen Sesamkörnern garnieren.

Poke Sauce mit 4 EL Olivenöl, dem restlichen Sesamöl und dem Zitronensaft mischen. Als Dressing für den Salat nehmen.

 

Die Kikkoman Poke Sauce ist ab sofort in der 975ml PET-Flasche im C&C à UVP 10,49 € exkl. Mwst. erhältlich.

Fotocredit: Kikkoman

 

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
Kikkoman lässt die Herzen von Liebhabern exotischer Küche höher schlagen.

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen