Unter der Patronanz von Fini’s Feinstes sowie Café & Co verlieh Gault&Millau zum 32. Mal die Auszeichnung „Feinschmecker des Jahres“.


Keine Gourmet-Reise zu weit

Kennt man Andreas Vitáseks Programme, möchte man meinen, er sei kulinarisch im Schweizerhaus beziehungsweise zwischen Pasta und misslungener Rindssuppe beheimatet. Doch weit gefehlt. Vielleicht hat der alles dominierende Majorangeschmack oder die ungeliebten Einbrennsaucen in seiner Kindheit dazu geführt, dass er bereits während seiner Ausbildung in Paris auf den feinen Geschmack kam, wenn auch über den Umweg des Makrobioten. Andreas Vitásek scheut nicht die lange Reise nach Galway/Irland zum Austernfestival, um dort die frischen Weichtiere zu verkosten. Er begibt sich leichten Herzens mitten ins Zentrum der katalanischen Separatisten nach Girona, um im El Celler de Can Roca zu dinieren. Er sucht im Elsass und Bordeaux nach den edelsten Tropfen, kennt das Friaul besser als seine eigene Westentasche und widmet sich als leidenschaftlicher Koch seinen Signature dishes bis zur Perfektion und darüber hinaus.

Gault&Millau, Fini’s Feinstes und Naber Kaffee küren den „Feinschmecker des Jahres 2019“

Der Titel wurde an den Kabarettisten und Schauspieler
Andreas Vitásek
verliehen.

 

Die Auszeichnung „Feinschmecker des Jahres“ wird Jahr für Jahr für besondere Verdienste um Österreichs Kultur in Küche und Keller vergeben. Die Wahl fiel den Herausgebern des Gault&Millau, Martina und Karl Hohenlohe, in diesem Jahr nicht schwer: „Er isst mit Leidenschaft und Hingabe, kein Hindernis kann ihn aufhalten, keine Distanz abschrecken. Andreas Vitásek war in den besten Restaurants vom Bregenzerwald bis nach Bilbao zu Gast und ist ein mehr als würdiger Botschafter des guten Geschmacks.“

Namhafte Gäste feierten im Steirereck
Unter den Gästen des Gala-Abends im Wiener Steirereck im Stadtpark waren der Generaldirektor der LLI Dipl. Ing. Josef Pröll, Dr. Christian und Rotraut Konrad, Café+Co-Geschäftsführer Fritz Kaltenegger, Vorstandsdirektor der RLB NÖ-Wien Dr. Martin Hauer, Metro Österreich-CEO Arno Wohlfahrter, GF Lohberger Küchen Competence Reinhard Hanusch, GF Casinos Austria Prof. (FH) Mag. Oliver Kitz, Commercial Director Nespresso Österreich Mag. Otmar Frauenholz, Vorstandssprecher der Billa AG Robert Nagele, Opernsänger Michael Schade, Kabarettist Werner Schneyder und Ex-Skirennläuferin Alexandra Meissnitzer. Die Laudatio hielt der Journalist und Weggefährte Andreas Weber.

Vier-Haubenkoch Heinz Reitbauer verwöhnte die Gäste des Abends mit einem Spezial-Menü, darunter Rüben-Vielfalt mit Tigerforelle & Eukalyptus, Amur-Karpfen mit Haferwurzel & Dill und Beinfleisch mit Selleriekohl, Schwarzwurzel & Semmelkren.

          

Fotocredit: Colin Cruz, www.goodlifecrew.at

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
 Keine Gourmet-Reise zu weit

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen