HÄUPTLING ABENDWIND von Johann Nepomuk Nestroy

Kannibale zum Gulasch:

„Ich hab dir gesagt, du wirst dich noch wundern was alles geht!“

Es ist Nestroys letztes Theaterstück.

Er hat es nach der Revolution 1848 geschrieben.

Um der Zensur zu entgehen, spielt das Spektakel in der Karibik.

Die Kaiser sind menschenfressende Häuptlinge.

Dieses komisch-groteske Singspiel ist somit auch Nestroys Testament.

abendwind_2_by-bernhard-mrak

Eine kannibalistische Operette.

Unterhaltung muss sein, auf Teufel komm raus,

wenn auch rundum die Welt in Trümmer fällt.

Erschreckend aktuell, nach dem Motto:

Die letzte Konsequenz des Kapitalismus ist der Kannibalismus.

Und alles erstickt im nationalen Rausch.

abendwind_3_by-bernhard-mrak

 

Die Menschen im Österreich Nestroys sind dieselben geblieben.

Sie sehnen sich nach einem Führer, dem sie sich im Kadavergehorsam als Futter anbiedern. Das Team um Hubsi Kramar macht den Weltuntergang zu einem äußerst vergnüglichen Abend. Wenn wir schon zugrunde gehen, dann wenigstens mit einem heftigen Lachen.

„Ich hasse alle Redner, außer die unsrigen, denn die reden national!“

 „Wenn einen kein Mensch versteht, das ist national.“

(beide Zitate: Johann Nepomuk Nestroy)

 

Eine Produktion des THEATER AKZENT

PREMIERE: 4. November 2016 (19:30 Uhr)

 Weitere Vorstellungen:

  1. + 23. November, 1., 6., 7. Dezember 2016

(Beginn: 19:30 Uhr)

THEATER AKZENT

A-1040 Wien; Theresianumgasse 18

Karten: Tel. 01/501 65-3306; www.akzent.at

 Karten:

Kat. 1 € 28,– / K

Foto von: Bernhard Mrak

 

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
HÄUPTLING ABENDWIND

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen