Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“ von 4. Oktober 2019 bis 9. Februar 2020 in der Wiener Stadthalle, Studio F eröffnet

Am Freitag, den 4. Oktober, öffnete die Stadthalle in Wien ihre Pforten für die ersten Besucher der Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“. Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley präsentieren bis 9. Februar 2020 erstmals ihre aktuelle Ausstellung in Wien. AmVormittag war die Gelegenheit, sämtliche Fragen zur Ausstellung loszuwerden und interessante Hintergrunddetails zu erfahren. Bei einer großen Pressekonferenz am Vormittag informierte Dr. Whalley über Schwerpunkte und Highlights der Ausstellung, die faszinierende und einmalige Blicke in unser menschliches Innenleben gewährt. Prof. Dr. Franz Josef Wetz, Philosoph und langjähriger Begleiter der KÖRPERWELTEN, sprach über philosophische und ethische Aspekte der Ausstellung. Außerdem berichteten Körperspender eindrucksvoll über ihre Beweggründe, den eigenen Körper nach dem Tod der Plastination zur Verfügung zu stellen.

     

KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Mehr als 48 Millionen Menschen weltweit haben sich bereits auf diese Selbstentdeckungsreise begeben. Beginnend vom Skelett über das Zusammenwirken der Muskulatur bis hin zur Entwicklung im Mutterleib erhält der Besucher ein detailliertes Bild über den Aufbau seines Innenlebens. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert. Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Wien zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

 

Thematischer Schwerpunkt dieser Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blutkreislauf-Systems sind heute die häufigste Todesursache. „Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin Dr. Angelina Whalley. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt oder unter großer Belastung leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

 

Körperwelten – Eine Herzenssache

4.10.2019 bis 9.2.2020

Wiener Stadthalle, Studio F

Roland-Rainer-Platz

A-1150 Wien

 

Öffnungszeiten:

Freitag, 4. Oktober 2019 bis Sonntag, 9. Februar 2020

Mo – Fr: 9 – 18 Uhr

Sa, So & Feiertage: 10 – 18 Uhr (letzter Einlass jeweils um 17 Uhr)

 

Sonderöffnung «Late Nights» (7.11.19 / 28.11.19 / 9.1.20) von 9 bis 22 Uhr (letzter Einlass 21 Uhr)

 

Am 24. Dezember 2019 ist die Ausstellung geschlossen!

 

Nutzen Sie den Vorverkauf, um Wartezeiten zu vermeiden!

Tickets: Bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.koerperwelten.at.

 

Kostenlose Hotline für Gruppenbuchungen u. Schulklassen:

01 96096 300 (Mo – Fr: 8.30 – 15.30 Uhr).

 

Achtung: Buchung von Zeitfenstern erforderlich! Mit der Buchung eines Zeitfenster-Tickets ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich. Die Verweildauer ist zeitlich unbegrenzt.

Events & Specials rund um die Ausstellung

 Radio Arabella Late Nights: 
„Der Preis des Lebens“
Lesung und Gespräch mit dem Krimiautor Bernhard Kreutner

Donnerstag, 7.11.2019
Dieser Krimi geht an die Nieren! Der Wiener Autor Bernhard Kreutner taucht tief in die Welt des organisierten Verbrechens ein: Überwachung und Datenklau, Auftragsmord und illegaler Organhandel, alles unter der schützenden Hand einer korrupten Politik. Bernhard Kreutner ist Verfasser diverser Sachbücher. „Der Preis des Lebens“ ist sein erster Kriminalroman.
Termin: Do, 07.11.19 Einlass: 18.00 Uhr  Beginn: 18.30 Uhr Dauer: ca. 90 Minuten  Ort: Bankettsaal der Halle F Eintritt: 23 € für Erwachsene, 19 € Student & ermäßigt (inklusive Ausstellungsbesuch am selben Tag) Die Ausstellung ist an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 21 Uhr.

 

„Herzgesundheit ist HERZenssache“
Infoabend und Vortrag über Ernährung und Training für einen gesunden Körper mit Dr. Christopher Wolf und Christopher Frank

Donnerstag, 28.11.2019
Herz-Kreislauf-Beschwerden zählen zu den häufigsten Krankheiten, präventive Vorbeugung ist deswegen umso wichtiger. Dr. Christopher Wolf ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Christopher Frank ist Personal-Trainer, beide wollen dieser Problematik mit ihrem „C&C“Programm entgegenwirken. Die Kombination aus Personal-Trainer und Kardiologe ist in Österreich einzigartig. Das fundierte Fachwissen von Dr. Wolf sowie 500 wissenschaftliche Studien bilden die Basis für ihr System. Der Erfolg des „C&C“-Programms basiert auf einem 3Phasen-Plan, bestehend aus der Quick-Win-Phase, der Optimierungs- und schließlich der Stabilisierungsphase. Die beiden Experten leben das System selbst auch. Es ist mit Leidenschaft, Emotionen, Spaß, Schweiß und Disziplin beim Training verbunden. Welche Rolle Sport und Ernährung für die Gesundheit spielen, insbesondere für das Herz, und wie das „C&C-System“ dazu beitragen kann, wird das Power-Duo im Rahmen dieser Veranstaltung behandeln.

 Do, 28.11.19  Einlass: 18.00 Uhr  Beginn: 18.30 Uhr Dauer: ca. 90 Minuten 

Ort: Bankettsaal der Halle F 

Eintritt: 23 € für Erwachsene, 19 € Student & ermäßigt (inklusive Ausstellungsbesuch am selben Tag)

Die Ausstellung ist an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 21 Uhr.

 

„Whispering Bones – Wie uns Knochen helfen, Verbrechen aufzuklären“
Vortrag des Forensischen Anthropologen Lukas Waltenberger

Donnertag, 9.2.2020
Überall auf der Welt arbeiten forensische Anthropologen, um unbekannten Toten ihre Identität wiederzugeben und Verbrechen aufzuklären. Einer von ihnen ist Lukas Waltenberger vom OREAInstitut für Orientalische und Europäische Archäologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaft. Neben der Identifizierung von Kriegstoten ist die Arbeit auch nach Katastrophen wie einem Flugzeugabsturz, einem Tsunami, einem Hochhausbrand oder Kriminalfällen essenziell. Lukas Waltenberger stellt die Arbeitsweise von forensischen Anthropologen vor und erklärt, welche Informationen menschliche Skelette uns geben. Außerdem bringt er anhand von spannenden Fallbeispielen den Zuhörern sein Berufsfeld näher, das unter anderem bekannt ist durch die Serie „Bones – Die Knochenjägerin“. Warum ist die Anthropologie trotz DNA-Tests bei der Identifikation von Personen unersetzlich? Wie kann man aus Verletzungen einen Tathergang rekonstruieren?  Ist es möglich eine Schwangerschaft oder Geburt am weiblichen Skelett zu erkennen? Diese und viele weiteren Fragen werden im Rahmen der Veranstaltung behandelt.

Do, 09.01.20 Einlass: 18.00 Uhr  Beginn: 18.30 Uhr Dauer: ca. 90 Minuten 

Ort: Bankettsaal der Halle F 

Eintritt: 23 € für Erwachsene, 19 € Student & ermäßigt (inklusive Ausstellungsbesuch am selben Tag)

Die Ausstellung ist an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 21 Uhr.

„Blutspenden rettet Leben“ Blutspendeaktion mit dem Österreichischen Roten Kreuz am 11.12.2019
In der KÖRPERWELTEN-Ausstellung können Besucher eindrucksvoll erleben, in welchen Bahnen das Blut durch unsere Körper fließt und wie filigran und weit verzweigt sich die Gefäße durch den Körper ziehen. Ohne Blut ist auch das perfekteste medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten nicht funktionsfähig. Da Blut für Transfusionszwecke nicht in ausreichender Menge herstellbar ist, sind viele Patienten auf Blutspenden angewiesen. In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt. Deshalb gibt es am 11. Dezember 2019 bei der Blutspendeaktion neben dem schönen Gefühl einer guten Tat für Blutspender auch jeweils ein Flex-Ticket (Gratis-Besuch der Ausstellung an einem beliebigen Tag, Aktion kontingentiert). Blutspenden können Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig. Alle Informationen auf www.blut.at oder unter 0800 190 190.

Mi, 11.12.19 Uhrzeit: 13 – 16 Uhr und 17 – 20 Uhr

Ort: Bankettsaal der Halle F 

Die Ausstellung ist an diesem Abend regulär bis 18.00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist um 17 Uhr.

 

2:1 Studenten-Special am Montag
Montag ist Studententag in den KÖRPERWELTEN!
Zwei Studenten und nur ein Preis! Über die gesamte Ausstellungszeit können Studenten die KÖRPERWELTEN Wien zum Vorzugspreis besuchen: Gegen Vorlage der gültigen Studentenausweise erhalten Studenten zwei Tickets zum Preis von einem (15 Euro). Dieses Angebot gilt ausschließlich montags und ist nur an der Tageskasse erhältlich

Vorverkaufstickets

Tickets können bei den Tageskassen der Wiener Stadthalle oder online unter www.stadthalle.com,

sowie telefonisch unter 01/7999979  oder bei Wien Tickets unter www.wienticket.at bzw. 01/58885 oder bei Ö-Ticket unter www.oeticket.com oder telefonisch unter 0900-9496096 bestellt werden.

 

Achtung: Buchung von Zeitfenstern zu empfehlen!

Mit der Buchung eines Zeitfenster-Tickets ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich. Die Verweildauer in der Ausstellung ist zeitlich unbegrenzt.

Copyright: Gunther von Hagens‘ KÖRPERWELTEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
Eine Reise unter die Haut

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen