Man muss ja wirklich sagen, manchmal ist schon (pardon, ich wollte schreiben „der Hund drin“), ist aber in meinem Fall wohl nicht so passend. Was ich aber sagen will, es hat sich jetzt bei unseren vielen Tierarztbesuchen herausgestellt, dass diabetische Hunde binnen zwei Jahren blind werden können. Na ihr habt ja keine Ahnung wie mein Frauli am Heimweg geweint hat. Ich hab´s nicht ganz verstanden, denn noch seh´ich ja. Dann hat sich Frauli im Internet gleich schlau gemacht und erfahren, dass es Tropfen gibt, die sie natürlich gleich besorgt hat, und die ich jetzt täglich in meine Augi eingetropft bekomme.

P1010021

Also nicht nur dass mir Blut abgenommen wird, um meine Werte zu messen, dann eine Insulin-Spritze verabreicht wird, krieg ich jetzt auch noch Augentropfen. Und bevor ich ganz blind werden würde, gäbe es auch noch eine Operation. Dabei geht es mir im großen und ganzen recht gut. Ich bin halt öfter müde, das ist aber Frauli auch. So schlafen wir halt am Nachmittag eine Runde. Schadet ja niemandem. Das wäre der neueste Bericht meines Hundelebens. Ach ja, ich hab´s, wie Ihr seht auch gleich mit einer Brille probiert. Ich hab Euch lieb!

 

 

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
DIE LEIDEN DER KLEINEN COCO

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen