Staatsbesuch aus Uganda bei café+co International –Ugandischer Finanzminister besucht führenden Kaffeedienstleister in Zentral- und Osteuropa, um Zusammenarbeit im Rahmen des café+co FAIRTRADE-Programms auszubauen.

Mittwochnachmittag begrüßt café+co International-CEO Gerald Steger den neuen Finanzminister Ugandas, Kasaija Matia. Der für Finanzen und Wirtschaftsentwicklung zuständige Minister besucht derzeit Österreich, um hochrangige Wirtschaftskontakte zu pflegen und neue Kooperationen anzubahnen. café+co pflegt seit fünf Jahren eine enge Geschäftsbeziehung mit Uganda, die durch das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens in Zusammenarbeit mit FAIRTRADE sukzessive ausgebaut wird.

01_mugabe_matia_steger

Wirtschaftspartnerschaft mit Vorbildwirkung

Anlässlich des Besuchs in der Firmenzentrale von café+co International betont Matia: „café+co trägt mit seiner nachhaltigen Unternehmenspolitik auch zur wirtschaftlichen Entwicklung in Uganda bei. ‚Trade is Aid‘ und ermöglich auch Investitionen in Soziales, Infrastruktur und Bildung. Wir sind stolz auf diese Wirtschaftspartnerschaft mit Vorbildwirkung und hoffen, dass sie weiter ausgebaut werden kann.“ Steger unterstreicht die Vorteile der bilateralen Zusammenarbeit: „Uganda ist für seine ausgezeichneten Kaffee-Qualitäten bekannt. Wir wollen unseren Kunden künftig auch vermehrt zeigen aus welcher Region der Welt und von welchen Menschen ihr Lieblings-Kaffee kommt.“

02_steger_mugabe

Langjährige Zusammenarbeit mit Uganda

Die traditionell guten Beziehungen zwischen Uganda und Österreich waren eine gute Basis für die schrittweise Verlagerung des café+co Fairtrade-Sortiments nach Uganda. Das Projekt wurde von Olivia Mugabe-Mitterer von der Uganda Investment Authority initiiert und mit dem café+co Team erfolgreich umgesetzt. Gemeinsam mit ihr wurde die Röstung „Finest African“ vorgestellt, die zu einem großen Teil aus dem Berggorilla-Land Uganda stammt. Derzeit liegen die Zuwachsraten von „Finest African“ Fairtrade-Kaffee bei mehr als 20 Prozent. Als nächster Schritt ist ein Premium-Fairtrade-Kaffee aus Uganda für die Top-Gastronomie geplant. Dazu besuchte Minister Matia auch die Wiener Traditionsrösterei „Naber“.

03_matia_steger

Die ugandische Wirtschaftsdelegation wird von Mulindwa Isaak, CEO von M.P. Uganda Limited, begleitet. Auch der erfolgreiche Kaffeeexporteur ist von der Bedeutung der Zusammenarbeit überzeugt. Sie ermöglicht zahlreiche neue Arbeitsplätze und stärkt zudem Kleinbauern, die auf nachhaltigen Anbau setzen. Honorarkonsul Alfred Chyba verspricht sich ebenfalls viel vom Ausbau der Beziehungen nach Österreich und sieht großes Potenzial in den ugandischen Naturvorkommen und Ressourcen.

Über café+co International

café+co International ist der führende Kaffeedienstleister in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa. Die Unternehmensgruppe ist derzeit mit 17 Tochtergesellschaften in zwölf Ländern tätig (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Polen, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Rumänien, Russland). café+co International beschäftigt sich mit Betrieb und Service von Espressomaschinen und Automaten für Heißgetränke, Kaltgetränke und Snacks sowie mit der Führung von Betriebsrestaurants. Die vollautomatischen „café+co Shops“ finden sich in Unternehmen ebenso wie im öffentlichen Bereich (Einkaufs-Center, Ämter, Spitäler und Autobahn Rastplätze, Tankstellen).

04_matia_steger

Weiters bietet café+co eine eigens entwickelte Produktlinie für die Hotellerie und Gastronomie an. Jährlich werden an 72.500 café+co Standorten mehr als eine halbe Milliarde Portionen konsumiert. In Österreich und Deutschland betreibt das Unternehmen elf Selbstbedienungscafés, die unter anderem am Vienna International Airport, im Mozarthaus Vienna, im Haus der Musik, sowie im Einkaufszentrum Q19 zu finden sind. Unter dem Namen „café+co Café“ werden zudem Kaffeehaus-Konzepte betrieben. Das Unternehmen ist Träger des Österreichischen Staatswappens, Mitglied der Leitbetriebe Austria und wurde von SuperBrands Austria als führende Marke ausgezeichnet. Weitere Informationen auf http://www.cafeplusco.com sowie http://www.facebook.com/cafepluscointernational.

(© leisure.at/Oreste Schaller)

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
cafe+co International

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen