MAMMA MIA! – das Original Musical mit den Hits von ABBA ist zurück in Wien und feierte am 17. Jänner seine Premiere in der Wiener Stadthalle. Das Gute-Laune-Musical sorgt bis einschließlich 3. Februar 2019 in der kalten Jahreszeit für aufmunternde Stimmung und Sommerfeeling. Zudem wurde bei der Wien Premiere auch das 20-jährige Jubiläum des Smash HIt Musicals gefeiert. Das begeisterte Publikum unter welchem man zahlreiche prominente Gäste wie Andy Lee Lang, Michael Schottenberg, MIchael Konsel, Oliver Stamm, Christa Kummer, Katrin Fuchs, Carmen Knor (Stamboli), Balasz Ekker und Alice Guschelbauer, Maria Lahr, Werner Auer, Claudia Kristofics-Binder, Boris Pfeifer gesehen hat, dankte es der herausragenden Cast mit Standing ovations und frenetischem Applaus. Am Ende hielt es niemanden mehr auf den Stühlen und der gesamte Saal tanzte zu Waterloo, Dancing Queen und natürlich Mamma MIa! Schließlich wurde auch das 20. Jubiläum des Musicals mit einer überdimensionalen Schokoladentorte in Form der Mamma Mia! Kulisse auf der Bühne gefeiert.

MAMMA MIA!
Deutsche Tour Cast 2018/2019
Szenenfoto aus MAMMA MIA!, das Musical mit den Hits von ABBA
2018 on Tour, auf diesem Bild v.l. Betty Vermeulen (Tanja), Sabine Mayer (Donna), und Barbara Rauenegger (Rosie) als die 3 Dynamos.
Photo: Stage Entertainment/Morris Mac Matzen

 

Mamma Mia! Das Jukebox-Musical wird 20 Jahre

Am 6. April 1999 zelebrierte das Musical im Prince Edward Theater im Londoner West End seine Welturaufführung und avancierte zum erfolgreichsten Jukebox Musical aller Zeiten. Das weltweit gefeierte Original MAMMA MIA! ist ein mitreißendes Musical, das seit seiner Uraufführung in London 1999 schon mehr als 60 Millionen Menschen in 440 Städten und in 16 verschiedenen Sprachen begeistert hat. „MAMMA MIA! – Das Musical“ avancierte zum erfolgreichsten Jukebox Musical aller Zeiten. Mit über 7.800 Vorstellungen gehört es zu den am häufigsten aufgeführten Musical in der Geschichte des West Ends. Am Broadway spielte „MAMMA MIA!“ in über 14 Jahren über 5700 Vorstellung und ist damit auf der Liste der am längsten laufenden Musical auf Platz 9 zu finden. 22 Superhits von ABBA wie „Dancing Queen“, „Take a chance on me“ und natürlich „Mamma Mia“ erzählen die Geschichte so raffiniert, als ob sie eigens für das Stück geschrieben worden wären. Dadurch entstand ein furioses Theater-Vergnügen voller Glücksgefühle, auf das selbst Hollywood aufmerksam wurde.

Die aktuelle Mamma MIa! Tour wurde im Dezember 2018 von der BroadwayWorld Germany in der Kategorie „Best Touring Show“ mit einem Award ausgezeichnet.

Eine Hochzeit und drei mögliche Väter

Die Geschichte von MAMMA MIA! handelt vom Mut, die eigenen Träume zu verwirklichen, von Liebe, Freundschaft, Familie und der Bedeutung der Vergangenheit für das Glück der Zukunft und entführt die Zuseher auf einen heißen Sommertrip in die Agäis. Donna lebt mit ihrer 20-jährigen Tochter Sophie seit den 70er Jahren auf einer kleinen griechischen Insel und betreibt dort eine Taverne. Kurz vor ihrer Hochzeit macht sich Sophie auf die Suche nach Ihrem Vater. Denn ihre Mutter Donna will ihr nicht verraten wer ihr Vater ist. Sophie findet ein altes Tagebuch ihrer Mutter, welches Aufschluss geben soll. Es gibt nur ein Problem! Drei Männer kommen in Frage. Diese Ungewissheit soll ein Ende haben, bevor sie ihre Jugendliebe Sky heiratet. Deswegen lädt sie kurzerhand geheim die drei in Frage kommenden Väter – Sam, Harry und Bill – zu ihrer Hochzeit ein, um herauszufinden wer ihr Vater ist. Donna lädt zur eigenen Unterstützung ihre beiden besten Freundinnen Rosie und Tanja, mit welchen Sie vor über 20 Jahren noch als Donna und die Dynamos aufgetreten ist, ein. So nimmt die Geschichte ihren unterhaltsamen und chaotischen Lauf. Die Geschichte wird dabei von den besten Hits von ABBA untermalt und so zu einem atemberaubenden Liveerlebnis, das Sie nicht verpassen dürfen. Bis 3. Februar 2019 noch in der Wiener Stadthalle und von 6. bis 17. Februar 2019 im Festspielhaus Bregenz.

Der Musicalwelterfolg triumphiert mit einer großen österreichischen Cast

Mit Sabine Mayer aus Tulln, Katharina Gorgi aus Wien und Barbara Raunegger aus Klagenfurt werden 3 von den 4 Hauptdarstellerinnen von Österreicherinnen gespielt.

So verkörpert Sabine Mayer die Rolle der Donna. Die gebürtige Niederösterreicherin zog es schon früh ins Rampenlicht. Bereits im zarten Alter von 13 Jahren stand Sabine vor der Kamera, vertrat unter anderem Österreich beim International Childrens Award mit Roger Moore und Audrey Hepburn und trat in zahlreichen Fernsehshows und Gala-Veranstaltungen auf. Sabine erhielt ihre staatliche Bühnenreife am Performing Art Center Vienna, besuchte einen Schauspiel – und Musicallehrgang am Max Reinhard Seminar und absolvierte eine Tanzausbildung am „Studio Move Vienna. Es folgten zahlreiche Musical- Produktionen, darunter unter anderem Rollen in The Who’s Tommy, Hair und Romeo und Julia. Im renommierten Kabaretttheater Simpl in Wien trat sie in mehreren Revuen auf. Außerdem war Sabine Mayer in der ORF und ARD TV-Serie Ex – eine romantische Komödie in der Hauptrolle der Leyla zu sehen. Ihre Stimme erklingt zudem in vielen Werbespots, unter anderem im TV-Spot für die Drogerie-Kette dm. Der Werbesong für die Eskimo Eiscreme Cornetto Soft „alles anders“ schaffte es sogar in die österreichischen Top 10 Charts. Auch als Werbesprecherin ist die vielseitige Künstlerin immer wieder zu hören. In Deutschland machte sie sich einen Namen mit ihren Auftritten bei Alfons Schubecks Dinnershows im Capitol Theater Düsseldorf. Dem Musical-Publikum ist sie vor allem für ihren Hauptrollen in Ich war noch niemals in New York und MAMMA MIA! in Stuttgart und Berlin bekannt. Sabine Mayer lebt heute mit ihrem Sohn, ihrem Mann Karim Khawatmi und deren gemeinsamen Tochter in Berlin.

 

Die gebürtige Klagenfurterin Barbara Raunegger spielt die Rolle der Rosie. Sie studierte am Konservatorium Wien und der University of Music in Denver. Anschließend sammelte Sie Erfahrung in zahlreichen Theaterstücken, Musicals und Kabarettprogrammen. In Wien spielte sie unter anderem bei Non(n)sense, Little Shop Of Horrors, Godspell und Fifty Fifty im Etablissement Ronacher mit. Ein Engagement bei Les Misérables in Duisburg führte sie nach Deutschland, wo sie anschließend in Berlin zur Premierenbesetzung der Welturaufführung von Disneys Der Glöckner von Notre Dame, unter anderem als Wasserspeierin Loni, gehörte. Bei MAMMA MIA! in Hamburg war Barbara ebenfalls Teil der Premierenbesetzung und stand als Erstbesetzung Rosie und Cover Donna auf der Bühne ebenso im Stage Palladium Theater Stuttgart und im Stage Theater des Westens in Berlin. Ferner begeisterte sie in Berlin und Oberhausen als Premierenbesetzung der Madame Pottine in Disneys Die Schöne und das Biest und als Amelia in Robin Hood. Barbara gehörte in Stuttgart zur Premierenbesetzung von Wicked – Die Hexen von Oz und spielte die Rolle der Madame Akaber auch in Oberhausen. In Berlin war sie als Rebecca in Tanz der Vampire zu sehen.

 

Katharina Gorgi spielt „Sophie“, die Tochter von „Donna“, deren Hochzeit die Geschichte von Mamma Mia! erst richtig ins Laufen bringt. Die gebürtige Wienerin Katharina Gorgi entdeckte im Alter von 5 Jahren ihre Liebe zur Musik beim Erlernen der Violine. Bald darauf begann sie mit einer Tanzausbildung im Performing Center Austria sowie einer Gesangsausbildung an der Chorschule der Wiener Sängerknaben und im Kinderchor der Wiener Volksoper. Bereits mit 10 Jahren gelang ihr 2004 der Eintritt in die Musiktheaterwelt als Trapptochter Brigitte in THE SOUND OF MUSIC an der Volksoper Wien. Katharina Gorgi war u.a. auch bei der Uraufführung von CAMILO CHAMÄLEON als Frau Mücke (Musiktheater Netzzeit) sowie in EIN WALZERTRAUM als Liesl und in HÄNSEL UND GRETEL als Lebkuchenkind an der Volksoper Wien zu sehen. Außerdem trat sie als Geigensolistin (u.a. im Justizpalast Wien) auf. Nach Absolvierung des Musikgymnasiums Wien folgte ab 2013 das Konzertfachstudium Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und ab 2014 die Musicalausbildung an der Musik und Kunst Universität der Stadt Wien (MUK). Die ausgebildete Violinistin konnte auch schon in Film und Fernsehen unter anderem in Soko Donau ihr Talent unter Beweis stellen. Während der Ausbildung verkörperte sie die Kathi in IM WEISSEN RÖSSL (MUK), die Urleen in FOOTLOOSE beim Musicalsommer Amstetten 2016 sowie 2017 das Schweinchen Wild in GRIMM! im Theater der Jugend. Im letzten Ausbildungsjahr 2017/18 erhielt sie bereits ein Engagement am Raimundtheater Wien für das Fendrich Musical „I am from Austria“, wo sie bei der Uraufführung im Ensemble und in der Folge auch als Cover Emma Carter zu sehen war.

 

Begeistertes Premierenpublikum

 

„Tolle Stimmen, tolle Choreographie. Es reißt mich mit. Man kann sich kaum am Sessel halten. Die Musik ist ansteckend. Zuerst war ich skeptisch betreffend des deutschen Gesangs. Nach ein paar Minuten aber, war ich so drinnen und bin begeistert von der deutschen Übersetzung.“ (Christa Kummer-Hofbauer)

 

„Es ist die Musik meiner Kindheit. Es muss mir gefallen. Es ist erstaunlich, dass die Musik so stark ist, dass auch deutsche Texte sie nicht zerstören können. Ein Lob für die Übersetzer. Es ist unterhaltsam und vor allem weiter zu empfehlen. Ein Abend voller musikalischer Erinnerungen.“ (Andy Lee Lang)

 

„Super! Ich bin ein Fan von „Mamma Mia!“ und von Musicals. Ich liebe diese Mischung von Tanz und Gesang. Ich würde am liebsten auf der Bühne mitmachen. Was mir besonders gefällt, ist die Fröhlichkeit und die Lockerheit. Ich bin von den Tänzern und Sängern begeistert.“ (Claudia Kristofics-Binder)

 

„Sehr gut. Ich habe sie in Madrid auf Spanisch gesehen. Sehr frisch und belebend. Voller Schwung, entzückend und voller Schmäh. Die Show ist sehr empfehlenswert. Das Bühnenbild war toll, die Kostüme toll und alle haben sehr gut getanzt. Die Musik ist immer gültig. Ein Dauerbrenner.“ (Maria Lahr)

 

„Die drei Dynamos sind super lustig. Und wir sind natürlich von den verschiedenen Tänzerinnen und Tänzern sehr angetan.“ (Balasz & Alice Ekker)

„Endlich einmal eine Tourneeproduktion, die Spaß macht und hochprofessionell ist. Die Musiker, Sängerinnen und Sänger sind großartig. Vor allem ist es toll, dass man auch jedes Wort verstehen kann.“ (Werner Auer)

 

 

 

 

 

 

Copyright: MammaMia/StageEntertainment

Foto: Andreas Lepsi

Bitte teile diesen Beitrag wenn er Dir gefällt:
20 Jahre Mamma Mia! Das Musical mit den Hits von ABBA

Wir verwenden mit unserem Internetauftritt sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen